Leichtathletik

 

 

Ihre Ansprechpartner:

Abteilungsleiter                                              Jugendleiterin

Markus Trost                                                  Kerstin Loke
An den Weingärten 12                                 Grüner Weg 2
65611 Brechen                                              65611 Brechen 
06483/3433                                                    06483/3138

 

Trainingszeiten:

Montags von 17:00 Uhr - 18:00 Uhr bis zum 2. Schuljahr bei Annalena Rudloff und Kerstin Urban

Montags von 18:00 Uhr - 19:45 Uhr ab dem 3. Schuljahr bei Lothar Trost und Markus Trost

Freitags von 16:30 Uhr - 18:15 Uhr ab dem 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr bei Kerstin Loke, und Ute Gebhardt.

Freitags von 18:15 Uhr - 19:45 Uhr ab dem 5. Schuljahr bei Joachim Heun und Markus Trost

Außerdem bieten wir mittwochs ab 18:15 Uhr ein Waldlauftraining für Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche unter Leitung von Markus Trost an.

 

Die Läufer der TSG Oberbrechen und des Turnvereins Niederbrechen haben sich seit Januar 2005 zur Leichtathletikgemeinschaft Brechen (LG Brechen) zusamengeschlossen.
Informationen, Ergebnisse etc. finden Sie auf der Homepage der LG, die Sie unter dem nebenstehenden Link anwählen können ---->

 

Ein voller Erfolg war das Schülersportfest am 21.06.2014, das von der LG Brechen auf dem Gelände der TSG Oberbrechen nach dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik ausgetragen wurde.

Bei idealen äußeren Bedingungen konnten 130 Kinder in 17 Teams ( 7 /U8,10/U10) pünktlich um 14:00 Uhr in den Disziplinen Hindernis-Sprintstaffel, Hoch-Weitsprung, Medizinball-Stossen und Team-Biathlon an den Start gehen. Die Teams absolvierten jeweils in Riegen zu maximal 4 Teams eingeteilt die Sprint-, Sprung- und Stoßdisziplinen, ehe es im abschließenden Team-Biathlon unter den Anfeuerungsrufen der zahlreichen mit angereisten Betreuer, Eltern, Geschwister und Großeltern noch eine Runde um den Sportplatz zu laufen galt und an der Wurfstation Treffsicherheit bewiesen werden musste.

Nach 2  ½ Stunden hatten alle Teams wohlbehalten ihre 4 Disziplinen absolviert und warteten gespannt gemeinsam vor dem Vereinsheim auf die sich sofort anschließende Siegerehrung.

Zum Lohn für die teilnehmenden Kinder erhielten alle eine Urkunde und ein kleines Präsent. Stolz konnten die Teams um 17:00 Uhr den Heimweg antreten.

Leichtathleten der LG Brechen starteten am 14.06.2014 bei den Hessischen Meisterschaften im Blockwettkampf  in Neu Isenburg

Wie bereits im Vorjahr konnten sich Chiara Stillger, Jule Zimmermann und Merle Pötz auch 2014 für die Hessischen Meisterschaften im Blockwettkampf qualifizieren.

Chiara hatte die Qualifikation für den Block Lauf bei einem Wettkampf am 03.05.2014 in Obertshausen, Merle und Jule die für den Block Sprint/Sprung erforderlichen Qualifikationsleistungen bei den Regionalmeisterschaften am 17.05.2014 in Bad Camberg erbracht.

Alle drei Athletinnen starteten zunächst etwas nervös mit dem Weitsprung, galt es doch hier im Gegensatz zum Vorjahr, als noch ein Absprung in der 80 cm breiten Sprungzone möglich war, genau das Brett zu treffen. Chiara konnte von den möglichen drei Versuchen zumindest einen genau auf das Brett setzen und so mit 4,07 m die 4 m Marke überspringen. Merle und Jule gelang dies leider nicht, so dass sie mit ihren vor dem Brett abgesprungenen Versuchen und einer  Weite von jeweils 3,88 m etwas unter ihren Möglichkeiten blieben.

Für Chiara stand nun der Ballwurf an. Hier konnte sie trotz starken Gegenwinds eine hervorragende Weite von 43,50 m erzielen.

Merle und Jule hatten als zweite Disziplin den 80 m Hürdenlauf auf dem Programm, für Chiara war dies als dritte Disziplin auf dem Zeitplan. Jule gelang es erstmals, die 80 m Hürden komplett im Dreierrhythmus zu laufen und wurde mit persönlicher Bestzeit von 14,74 sec belohnt, Merle fehlte vom Start weg die Courage,  die Hürden im Dreierrhythmus  anzugehen, hielt allerdings den Viererrhythmus bis zum Ende durch und verbesserte ihre in Bad Camberg gelaufene Zeit um über eine Sekunde auf 15,62 sec. Chiara musste ihren Rhythmus zwischen den Hürden mehrmals wechseln, konnte jedoch das Ziel nach guten 15,33 sec erreichen.

Auch beim anschließenden Hochsprung zeigten Merle und Jule etwas Nerven und blieben mit übersprungenen 1,35 m beziehungsweise 1,32 m etwas unter ihren Möglichkeiten.

Dann ging es für alle drei Athletinnen über  die 100 m Strecke. Merle erwischte hier einen perfekten Start und könnte ihren Lauf in neuer persönlicher Bestleistung von 14,03 sec gewinnen, für Jule blieb die Uhr im Ziel bei 14,68 sec, für Chiara bei 15,02 sec stehen.

Für Chiara folgte als abschließende Disziplin der 2000 m Lauf, den sie in guten 7:44,19 min beendete. Merle und Jule absolvierten zum Abschluss ihren zweiten Speerwurfwettbewerb in ihrem noch jungen Sportlerleben. Merle erzielte mit dem

500 g schweren Speer eine Weite von 15,97 m, Jule eine Weite von 15,16 m. Beide hatten etwas mit dem böigen Gegenwind zu kämpfen, der leider dazu beitrug, dass einige bessere Versuche ungültig gegeben werden mussten, da der Speer durch den Wind vorne angehoben wurde und so mit dem Ende zuerst auf dem Boden aufkam.  Am Ende eines langen Wettkampftages hatte Chiara ihren Punktestand aus Oberhausen von 2141 auf 2221 Punkte gesteigert. Merle übertraf ihren Punktestand der Regionalmeisterschaften von 1966 Punkten mit 2060 Punkten recht deutlich, Jule konnte mit 2023 Punkten das Ergebnis der Regionalmeisterschaften von 2044 Punkten leider nicht ganz erreichen. 

Die Leistungen im Einzelnen:

 

Block Lauf

Name

(Punkte)

Vorname

(Platz)

100 m

80 m Hü

Weit

Ball

2000 m

Stillger

(2221)

Chiara

(12)

15,02 sec

(404)

15,33 sec

(411)

4,07 m

(444)

43,50 m

(498)

7:44,19min

(464)

Block Sprint/Sprung

Name

(Punkte)

Vorname

(Platz)

100 m

80 m Hü

Weit

Hoch

Speer

Pötz

(2060)

Merle

(26)

14,03 sec

(475)

15,62 sec

(398)

3,88 m

(421)

1,35 m

(413)

15,97 m

(353)

Zimmermann

(2023)

Jule

(27)

14,68 sec

(427)

14,74 sec

(438)

3,88 m

(421)

1,32 m

(394)

15,16 m

(343)

Tim Trost, Merle Pötz und Jule Zimmermann von der TSG Oberbrechenstartetenam 15.03.2014 für die LG Brechen erfolgreich bei den Kreis-Hallen Meisterschaften in Frickhofen.

Merle und Jule teilten alle in der Altersklasse W 14 möglichen Kreismeistertitel unter sich auf !!

 

Sehr erfolgreich verlief die Teilnahme an den Hallenkreismeisterschaften 2014 am 15.03.2014 in der Schulsporthalle Frickhofen.

 

Der Wettkampftag begann mit den Vorläufen über 50 m.

Als erster ging in der Altersklasse M 12 Tim Trost an den Start. Mit seiner Zeit von 8,7 sec. aus dem Vorlauf konnte er sich für den B-Endlauf qualifizieren, wo er sich auf 8,5 sec. steigern konnte und letztendlich den 5. Platz in der Altersklasse M 12 erreichte.

 

In der Altersklasse W 14 gingen Merle Pötz und Jule Zimmermann in allen angebotenen Disziplinen 50 m Lauf, Hochsprung und 60 m Hürden an den Start.

Jule konnte sich im ersten Vorlauf über 50 m in 7,5 sec. durchsetzen, Merle gewann den zweiten Vorlauf zeitgleich mit einer weiteren Läuferin in 7,2 sec.

In einem spannenden Endlauf gewann Merle in 7,2 sec, Jule steigerte sich auf 7,4 sec. und belegte zeitgleich mit der zweiplatzierten Läuferin den dritten Platz.

 

Spannend ging es dann im Hochsprungwettbewerb zu. Die vorgegebene Einstiegshöhe von 1,20 m und die nächste Höhe bewältigten Jule und Merle jeweils im ersten Versuch, Merle zeigte bei den Versuchen über 1,30 und 1,35 etwas Nerven und benötigte den zweiten beziehungsweise über 1,35 m sogar den dritten Versuch, um weiterzukommen, Jule hielt sich bis 1,35 m schadlos. Bis zu der Höhe von 1,35 m waren noch 4 Athletinnen im Rennen, wobei neben Jule bis dahin noch eine weitere Athletin ohne Fehlversuch war. Die nächste Höhe von 1,40 m konnte jedoch nur noch Merle überspringen, und das im ersten Versuch, was ihr dann den zweiten  Kreismeistertitel einbrachte, Jule erreichte mit der übersprungenen Höhe von 1,35 m zusammen mit einer zweiten Athletin den 2. Platz

.

Nach dem über eine Stunde andauernden spannenden Hochsprungwettbewerb ging es dann direkt zum Zeitlauf über 60 m Hürden. Hier gingen von den ursprünglich gemeldeten Starterinnen nur noch Jule und Merle an den Start.

In diesem Lauf setzte sich Jule vom Start weg in einem fulminanten Rennen an die Spitze und siegte mit neuer persönlicher Bestzeit von 10,7 sec. vor Merle in 12,4 sec.

So hatten nach einem anstrengenden Wettkampftag die beiden Freundinnen Jule und Merle alle in der W 14 möglichen Kreismeistertitel unter sich aufgeteilt. 

 

  

Brechen, den 16.03.2014

 

Markus Trost

Abteilungsleiter  Leichtathletik

Leichtathleten der LG Brechen starteten am 22.06.2013 bei den Hessischen Meisterschaften im Blockwet

Chiara Stillger, Jule Zimmermann und Merle Pötz hatten bei den Kreismeisterschaften am 04.05.2013 in Bad Camberg
die Qualifikationsleistungen für die Hessischen Meisterschaften im Blockwettkampf erfüllt und durften daher am 22.06.2013
in Viernheim bei den Hessischen Meisterschaften im Blockwettkampf Basis, bestehend aus den Disziplinen 75 m, 60 m Hürden,
Weitsprung, Ballwurf und 2000 m, an den Start gehen und einmal die Atmosphäre bei Hessischen Meisterschaften schnuppern.

 

Alle drei ließen sich von dem starken Teilnehmerfeld nicht beeindrucken, zogen hochkonzentriert ihr Wettkampfprogramm durch
und konnten sich im Vergleich zu den bei den Kreismeisterschaften gezeigten Leistungen steigern und ihre Gesamtpunktzahl
verbessern.
Am Ende eines anstrengenden  Tages standen für Chiara Stillger 2184 Punkte - Platz 28,
für Jule Zimmermann 1976 Punkte – Platz 55 und Merle Pötz 1922 Punkte – Platz 58 von 65 gestarteten Teilnehmerinnen
der Altersklasse W 13 zu Buche.

 

Die Leistungen im Einzelnen:

 

 

 

Name

(Punkte)

Vorname

(Platz)

75 m

60 m Hü

Weit

Ball

2000 m

Stillger

(2184)

Chiara

(28)

11,51 sec

(381)

11,93 sec

(427)

4,33 m

(474)

34,50 m

(429)

7:39,21min

(473)

Zimmermann

(1976)

Jule

(55)

11,24 sec

(405)

12,03 sec

(421)

4,06 m

(443)

26,00 m

(354)

8.59,17min

(353)

Pötz

(1922)

Merle

(58)

11,06 sec

(421)

12,30 sec

(405)

4,12 m

(450)

23,50 m

(330)

9:29,93min

(316)

 


Damen der LG Brechen werden am 22.06.2013 in Viernheim Vizehessenmeister über 4x400m 

Die 4 x 400 m – Staffel der LG Brechen wird am 22.06.2013 bei den Hessischen Langstaffelmeisterschaften in Viernheim
in der Besetzung Anna-Lena-Rudloff, Lea Anheier, Nicole Schermuly und Anna-Elisa Hein mit einer Zeit von 4:29,37 min
Vizehessenmeister bei den Frauen.        

alt

 

Erfolg bei den Hessische Langstaffelmeisterschaften in Wehrheim

02.06.2011 LG-Mädchen holen Bronze

Zum ersten Mal seit Bestehen der LG Brechen startete eine Jugendmannschaft mit einer 4x400m-Staffel bei den Hessischen Langstaffelmeisterschaften.
In Wehrheim waren Anna-Lena Rudloff, Anna Hein, Nicole und Kathrin Schermuly bei der weiblichen Jugend A am Start. Für dieses Debüt verzichteten die jungen Damen heuer auf die Teilnahme an der 3x800m-Strecke.
Nach ihren Vorleistungen auf den Einzeldistanzen war mit einer Zeit zwischen 4:20 Min. und 4:25 Min. zu rechnen. Bei idealen Bedingungen auf der nagelneuen Wehrheimer Rundbahn gingen die jungen Damen hoch motiviert in das Rennen. Mit Zwischenzeiten von 62 – 65 Sekunden konnten sie bis zur letzten Runde in der Spitzengruppe mithalten. Als Schlussläuferin Kathrin Schermuly schließlich als Dritte die Ziellinie überquerte, zeigten die Uhren 4:16,90 Min.!
„Eine tolle Zeit, diese Bronzemedaille kommt für uns völlig unerwartet!“ so Trainer Markus Trost begeistert. „Jetzt wissen wir, dass die vielen Tempoläufe im Winter etwas gebracht haben.“

 

v.l. : Thomas Heider, Anna-Lena Rudloff, Anna Hein, Nicole Schermuly, Kathrin Schermuly, Jessica Loke, Markus Trost

 

Jessica Loke bei Hessischen Meisterschaften erfolgreich

 

Jessica Loke in diesem Jahr  zum 2. Mal bei Hessischen Meisterschaften auf dem Podest

 

Nachdem Jessica Loke bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften am 18.06.2011 in Neu Isenburg die Vizemeisterschaft im Leichtathletischen Fünfkampf (100m, Weit, Kugel, Schleuderball und 100 m) der Altersklasse W 18/19 erringen konnte, erreichte sie am Kirmessamstag bei den in Villmar ausgetragenen Hessischen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km in 48:52 min den dritten Platz und somit die Bronzemedaille bei der weiblichen Jugend A.

Mir ihrer Leistung in Neu Isenburg hat sie sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften qualifiziert, an denen sie am 17.09.2011 in Einbeck (Niedersachsen) teilnehmen wird.